Ölpreis - Markt wieder optimistischer
Ölpreis - Markt wieder optimistischer (09.12.2021)

Ölpreis - Markt wieder optimistischerBegann der Handelstag am Donnerstag mit leichten zugewinnen, so gaben die Werte mittlerweile wieder leicht nach und liegen aktuell etwa auf dem Niveau von gestern. In Zahlen heißt das, dass die amerikanische Sorte WTI bei 72,15 US-Dollar pro Fass liegt und die europäische Sorte Brent bei 75,49 US-Dollar. Generell haben beide Werte seit Wochenbeginn täglich moderat zugelegt. Viele Rohstoffwerte und Aktien hatten nachdem auftauchen der Omikron-Variante des Corona-Virus deutlich nachgegeben – Angst vor erneuten Lockdowns und Reisebeschränkungen, sorgten für viel Pessimismus bei den Anlegern.

Anfang der Woche hatten erste Studien aus Südafrika bereits für ein erstes aufatmen gesorgt. Weiterhin fraglich blieb aber die Wirksamkeit der zugelassenen Vakzine, Pfizer und BioNtech hatten dazu gestern erste Laborergebnisse bekanntgegeben, wonach die Abwehrreaktion auf Omikron zwar schwächer ausfiele, aber die Impfung weiterhin einen guten Schutz gewährt.

Wenig Einfluss hatten zudem die Lagerdaten aus den USA, diese waren nur kaum zurückgegangen und die Bestände an Benzin und Destillat sind zudem deutlich gestiegen.

Das heimische Wetter bleibt aktuell eher auf der frostigen Seite, auch wenn die nächste Woche etwas milder ausfallen soll. Bei der Heizölbestellung gibt es aktuell zu beachten, dass ab dem 01.01.2022 eine höhere CO2-Abgabe fällig wird, sollte Sie also erst im neuen Jahr beliefert werden, kann ein höherer Preis auf Sie zukommen.

Zurück zur Übersicht