Ölpreis weiterhin im Aufwind, Euro legt leicht zu
(Stand 12:30 Uhr) An den internationalen Börsen sind die Ölpreise weiterhin kräftig angestiegen. Auch hierzulande wird Heizöl teurer. Aktuell kostet die europäischen Nordsee-Ölsorte "Brent" für eine Auslieferung im April bei 67,20 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl "West Texas Intermediate" kostet...

weiterlesen
Klöckner: Der Waldzustand besorgt mich!
  Die Bundeswaldministerin Julia Klöckner hat heute die Waldzustandserhebung 2020 des Bundesministeriums vorgestellt. Der Bericht zeigt: Die vergangenen drei Dürrejahre, der massive Borkenkäferbefall, Stürme und vermehrte Waldbrände haben in den Wäldern langfristig massive Schäden angerichtet. Die jetzigen...

weiterlesen
Benzinpreis klettert über Marke von 1,40 Euro
Benzin und Diesel sind seit der vergangenen Woche deutlich teurer geworden – eine kräftige Verteuerung auf dem Rohölmarkt gibt es indes nicht. Wie die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kletterte der Preis für Superkraftstoff binnen Wochenfrist um 2,8 Cent je Liter. Damit kostet ein Liter Super E10...

weiterlesen
Alternative Antriebe: Hohe Erwartungen an den Ausbau der Ladeinfrastruktur
Immerhin die Hälfte derer, die in den kommenden zwei Jahren die Neuanschaffung eines PKW planen, kann sich die Anschaffung eines Fahrzeuges mit alternativem Antrieb vorstellen. Das ist das Ergebnis einer ADAC Umfrage unter über 2600 Menschen und über 400 Kommunen zur Antriebswende sowie zur vorhandenen und geplanten...

weiterlesen
Ölpreise gehen mit Aufschlägen in die neue Woche
An den internationalen Warenterminmärkten kostete heute Mittag ein Barrel, das sind 159 Liter, der Nordseesorte Brent 63,28 Dollar. Fast einen Euro mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stand gegen 11 Uhr bei 59,42 Dollar.  Die ölpreise stiegen aufgrund der Kältewelle in...

weiterlesen
Flüssiggas - weltweit von Bedeutung
Flüssiggas ist keineswegs ein Nischenenergieträger, der nur in Deutschland oder Europa genutzt wird. Vielmehr hat sich das Gas zu einem universellen Brenn- und Treibstoff entwickelt, der in vielen Weltregionen sogar eine weit größere Rolle spielt als auf dem deutschen Markt. Eine besondere Bedeutung kommt ihm dabei in Regionen...

weiterlesen
Deutscher Verband Flüssiggas zu Wasserstoffplänen der Bundesregierung: „In Wärmewende jenseits des Erdgasnetzes einsteigen“
„Die Pläne der Bundesregierung für den Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft klammern mit ihrem Fokus auf die Nutzung des Erdgasnetzes sechs Millionen Haushalte im überwiegend ländlichen Raum aus der Wärmeversorgung der Zukunft aus.“ Mit diesen Worten kommentiert Rainer Scharr, Vorsitzender des Deutschen...

weiterlesen
Ölpreise weiter steigend – Euro mit Verlusten
  (Stand 11:15 Uhr) Die Ölpreise an den internationalen Rohstoffbörsen ziehen weiterhin an. Die Nordseesorte Brent kostete -  nach über einem Jahr-  erstmals wieder 64 Dollar je Barrel. Auch US-Rohöl WTI wurde teurer und kletterte über die 60 Dollar-Marke. Der Euro musste Verluste hinnehmen. Durch die...

weiterlesen
Neuzulassungen: Erdgas-Lkw im 4. Quartal auf der Überholspur
  Erdgasbetriebene Lkw und Zugmaschinen erfreuten sich bei den Neuzulassungen im 4. Quartal 2020 erneut größter Beliebtheit. Das zeigen aktuelle Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA), die Zukunft Gas vorliegen. Demnach wurden im Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 insgesamt 2.427 Erdgas-Fahrzeuge neu zugelassen. Mehr als...

weiterlesen
Im Zeichen der Zukunft: Green Fuels als Chance für den Wärmemarkt
Zum ersten Mal wird die ISH in Frankfurt dieses Jahr ausschließlich in digitaler Form stattfinden. Dennoch wird es vom 22. bis zum 26. März ein umfangreiches Programm für das Fachpublikum geben – auch das Institut für Wärme und Mobilität (IWO) wird einen Tag lang mit verschiedenen Programmpunkten zur...

weiterlesen
Kraftstoffpreise: Verteuerung setzt sich fort
Der Preisanstieg bei Benzin und Diesel setzt sich fort – dies zeigt die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer demnach 1,385 Euro bezahlen, das sind 0,4 Cent mehr als in der Vorwoche. Benzin hat sich damit zum zehnten Mal in Folge im Rahmen der wöchentlichen...

weiterlesen
Mit Holz in eine nachhaltige Zukunft
  Angesichts des fortschreitenden Klimawandels gilt es in den kommenden Jahren die Weichen für eine nachhaltige Zukunft zu stellen. Als nachwachsender Rohstoff kann Holz in vielerlei Hinsicht einen Beitrag zum Erreichen dieses Ziels leisten. Zum Auftakt des Superwahljahrs 2021 schlägt der DeSH im Vorfeld der Bundestagswahl...

weiterlesen
Pellets auch im Februar preisstabil
Berlin, 16. Februar 2021. Trotz Wintereinbruch und zweistelligen Minusgraden in der Nordhälfte der Republik zeigt sich der Preis für Holzpellets auch im Februar stabil. In der Region Nordost ist er witterungsbedingt bundesweit am höchsten. Wie das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) berichtet, kostet eine Tonne (t) der Presslinge im...

weiterlesen
Preis für Heizöl klettert weiter nach oben
Die Ölpreise sind an den internationalen Börsen weiter auf hohem Niveau. Die Nordsee-Ölsorte "Brent" steht heute vormittag bei 63,16 US-Dollar je Barrel, ein Fass US-Öl "West Texas Intermediate" kostet 59,82 Dollar. Der Euro steht bei 1,2158 US-Dollar. Extreme Kälte in den USA und Kanada beeinträchtigen derzeit die...

weiterlesen
29 Prozent der Haus- und Wohnungseigentümer kennen das Alter ihrer Heizung nicht genau
Das Gebäudeenergiegesetz, das seit 1. November 2020 in Kraft ist, verpflichtet viele Haus- und Wohnungseigentümer zum Austausch ihres Heizkessels nach 30 Jahren. Doch wie alt ist die eigene Heizungsanlage? Laut einer aktuellen Kantar-Umfrage im Auftrag des Deutschen Verbandes Flüssiggas e. V. (DVFG)1, wissen 69 Prozent der Haus- und...

weiterlesen
Heizölpreise im Aufwärtstrend
Bereits letzte Woche stiegen die Preise für Rohöl an den internationalen Warenterminmärkten an. Dieser Trend setzt sich auch zum Wochenstart durch: Die Ölpreise für eine Auslieferung im April betragen aktuell für die Nordsee-Ölsorte "Brent" 63,15 US-Dollar,  US-Öl "West Texas Intermediate" kostet...

weiterlesen
Minusgrade können Diesel zu schaffen machen
Streikt der Diesel-Motor bei tiefen Minustemperaturen, ist meist der Kraftstofffilter mit feinsten Paraffinteilchen aus dem Sprit blockiert. Schon ab etwa minus sieben Grad bilden sich auch im „Winterdiesel“ die ersten Paraffinpartikel, die zum Ausflocken des Kraftstoffs führen. Bei den aktuell zweistelligen Minusgraden in...

weiterlesen
Sicherheitscheck von Flüssiggas-Tanks
Eine Gasheizung ist nicht nur in puncto Flüssiggas-Preis von Vorteil, sie garantiert auch eine hohe Sicherheit und eine lange Lebensdauer. Flüssiggas-Tanks können bei guter Wartung und Pflege jahrzehntelang genutzt werden. Damit eine Flüssiggas-Heizung lange betriebssicher bleibt, sollte sie regelmäßig von einem...

weiterlesen
Kehler zum Stand der Erdgasversorgung während der Kältewelle
Der Wintereinbruch in Deutschland sorgt derzeit für ungewöhnliche Kälte. Der Deutsche Wetterdienst erwartet in den kommenden Tagen und Nächten Temperaturen bis minus 20 Grad und tiefer. Auch der Januar 2021 ist im Vergleich der letzten 30 Jahre ein relativ kalter Monat. Gerade bei extremen Kältegraden blickt das Land auf...

weiterlesen
Flüssiggas. Mobile Energie in Flaschen
Ein leckeres Essen vom Grill beim Camping, ein beheiztes Wohnmobil oder warmes Wasser für die Dusche im kleinen Ferienhaus: Flüssiggas in Pfand- oder Eigentumsflaschen ist optimal geeignet, wenn Energie zum Heizen, Kochen oder Grillen in der Freizeit, im Urlaub und im Wohnmobil benötigt wird. Somit brauchen Sie auf keinen Komfort...

weiterlesen
Angepasste Bergbauplanung für den Tagebau Vereinigtes Schleenhain
Der Ort Pödelwitz und das Abbaufeld Groitzscher Dreieck mit der Ortschaft Obertitz werden von MIBRAG für die Kohleförderung des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain nicht mehr in Anspruch genommen. Nach Gesprächen mit dem sächsischen Wirtschaftsministerium und dem sächsischen Oberbergamt erklärte der Vorsitzender der...

weiterlesen
Schulze: Wir fördern Kraftstoffe, die das Klima schützen, ohne die Natur zu zerstören
Die Bundesregierung hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze beschlossen, den Anteil erneuerbarer Energien im Verkehrssektor bis 2030 auf 28 Prozent anzuheben. Damit geht Deutschland deutlich über die EU-Vorgaben von 14 Prozent hinaus. Neben stärkeren Anreizen für grünen Wasserstoff, neue...

weiterlesen
Gestiegener Ölpreis schiebt Spritpreise an
Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind gegenüber der Vorwoche gestiegen. Wie der ADAC mitteilt, müssen die Autofahrer für einen Liter Diesel derzeit im bundesweiten Mittel 1,239 Euro bezahlen, das sind 0,6 Cent mehr als vor Wochenfrist. Noch etwas stärker verteuerte sich Benzin: So kostet ein Liter Super E10...

weiterlesen
Klimaschutz braucht Lösungen für den Fahrzeugbestand
Das Bundeskabinett berät heute den Gesetzentwurf zur Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie II im Verkehr. Diese verfolgt das Ziel, Erneuerbare Energien im Verkehr durch die Treibhausgasminderungsquote zu fördern. Kraftstoffanbieter sind demnach verpflichtet, Treibhausgasemissionen ihres gesamten in Verkehr gebrachten Kraftstoffes...

weiterlesen
Altmaier: „Verbesserte Gebäudeförderung ist gut für Konjunktur und Klima“
Seit 1990 wurden im Gebäudesektor zwar schon über 40 Prozent CO2-Minderung erreicht, aber in den nächsten zehn Jahren bis 2030 – also in einem Drittel der Zeit – müssen gegenüber heute nochmals 40 Prozent CO2-Emissionen bei Gebäuden eingespart werden. Zu diesem ambitionierten Ziel leistet die...

weiterlesen